DVAM-Finanzmarkt-Newsletter

Ihr DVAM-Finanzmarkt-Newsletter feiert ein Doppeljubiläum. Seit 10 Jahren erhalten Sie jeden Sonntagabend unsere aktuellen Einschätzungen zu wirtschaftlichen Entwicklung. Gleichzeitig ist es die 500. Ausgabe. Dieses Doppeljubiläum feiern wir mit einer kurzen Herbstpause, danken Ihnen für Ihre Treue und freuen uns weiterhin über Ihre Anregungen. Die nächste Ausgabe Ihres DVAM-Finanzmarkt-Newsletters erscheint am 19.11.2017.

UNSER LEITTHEMA IM DVAM-FINANZMARKT-NEWSLETTER 44/2017

MARIO DRAGHIS KLARTEXT

Klarer konnte sich der EZB-Präsident Mario Draghi nicht zu der weiteren Zinspolitik positionieren. Die kurzfristigen Zinsen bleiben längerfristig niedrig, da die EZB keine Zinserhöhung vor dem Ende des Anleihekaufprogramms plant. Dieses wird mit einem auf 30 Mrd. Euro reduzierten Volumen mindestens bis zum 30.09.2018 vorgesetzt. Wesentlich war aber auch der Hinweis auf Wiederanlagen von Fälligkeiten. So kann die EZB die mittel- und längerfristigen Zinsen in den Eurostaaten recht präzise gestalten und auch in diesen Laufzeitbereichen für weiter historisch niedrige Zinsen sorgen. Eine Zinswende sähe deutlich anders aus.

Nähere Informationen bietet unser DVAM-Finanzmarkt-Newsletter, der für 96 Euro im Jahresabo unter info@dv-am.de bestellbar ist.