Turbulenzen am Anleihemarkt - Sorgen um eine Zinswende sind unbegründet

Turbulenzen am Anleihemarkt - Sorgen um eine Zinswende sind unbegründet

23.07.2015

Der Anleihemarkt war für viele Anleger ein gefühlter Hort der Stabilität. Die Kurse kannten mit relativ geringen Ausschlägen nur eine Richtung: Nach oben. Dies führte auf der anderen Seite zu fallenden Zinsen, die bei Neuanlagen eine Herausforderung darstellten. Das damit verbundene Niedrigzinsumfeld wurde und wird vielfach kritisiert. Daran ändert auch der Crash an den globalen Staatsanleihemärkten wenig. Allerdings ist es hier interessant, die Ursachen der Situation aus April und Mai 2015 näher zu beleuchten.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf BDC|Online unter der Rubrik News/Politik/Perspektiven.