Deutsche Bank und Commerzbank: Eine Fusion ist grober Unfug

Deutsche Bank und Commerzbank: Eine Fusion ist grober Unfug

20.03.2019

Eine Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank klingt eindrucksvoll: 2 Billionen Euro Bilanzsumme, weltweit fast 50 Millionen Kunden und 140.000 Mitarbeiter. Der für die deutsche Exportwirtschaft existenziell wichtige Banken-Champion entstünde durch diesen Zusammenschluss aber dennoch nicht. Beide Banken haben den Anschluss an die Weltspitze lange verloren. Dieses politische Versäumnis nun durch einen weiteren Fehler ausgleichen zu wollen, indem man einen Zusammenschluss schon fast politisch verordnet, ist grober Unfug.

Die deutsche Politik hat durch ihr stoisches Festhalten am Drei-Säulen-Modell, bestehend aus Sparkassen, Genossenschafts- und Privatbanken, eine Konsolidierung des Heimatmarkts für Deutsche Bank Börsen-Chart zeigen und Commerzbank Börsen-Chart zeigen unmöglich gemacht. Die Übernahme der Postbank einerseits und der Dresdner Bank andererseits waren Beruhigungspillen ohne Wirkung.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.